Bohrwiderstandsmessung, Voruntersuchungen & Bauwerksbestimmung

Präzise Analyse von Holzkonstruktionen.

Der Erfolg einer Restaurierungsmaßnahme hängt wesentlich von einer sorgfältigen Bestandsaufnahme und präzisen Planung ab. Vor allem gilt es, vorhandene Bauschäden zu erkennen und den Zustand einer Holzkonstruktion exakt zu ermitteln. Eine moderne Methode, die sogenannte Bohrwiderstandsmessung, macht dies möglich. Dank der Resi-Messtechnik lassen sich anhand des Bohrwiderstands die Dichte des untersuchten Holzes und eventuelle Fehlstellen ermitteln.

Ursprünglich wurde die Methode für die Gesundheits-Kontrolle von Bäumen entwickelt. In der Bauschadensanalyse liefert sie genaue Dichteprofile und kann geschädigte Bereiche, wie von außen nicht erkennbare Innenfäule oder größere Risse, entlarven - bei gleichzeitig minimalem Eingriff in die Holzsubstanz. Auf diese Weise gewinnen wir präzise Erkenntnisse über den Bauzustand historischer Holzkonstruktionen.

Unsere Leistungen im Überblick:
- Bestandsaufnahme
- Probeöffnungen
- Schadenskartierungen
- Bohrwiderstandsmessungen mit dem Gerät IML RESI PD 300
- Erstellen von Ausschreibungen
- Ausführungen von Mustersanierungen bzw. Musterstücken
- Auswahl und Bestimmung der Holzverbindungen
- Ausarbeitung des Restaurierungskonzepts mit dem Tragwerkplaner
- Dendrochronologische Untersuchungen
- Sofortmaßnahmen
- Sprießungen

Kundenempfehlungen

Unsere Kunden
sagen es gern weiter

Beratungstermin jetzt vereinbaren: 089 818 877 71
© Frank Zimmerei und Holzbau GmbH